Samstag, 25. Februar 2012

Rote Linsensuppe

Heute wagen wir uns mal wieder an einen eurer Vorschläge. Dieser Vorschlag kam sogar gleich mit dem passenden Rezept daher, danke dafür. Unter unseren bisherigen Hauptgerichten dürfte diese Suppe eine Ausnahme darstellen, denn sie ist vegetarisch. In einem Fleischfresserhaushalt kommt sowas ja selten genug vor, also hab ich mich besonders drauf gefreut. Vor allem kannte ich bislang im Grunde nur den klassischen Linseneintopf mit Würstchen, da war es interessant mal eine andere Linsensorte/-farbe in der Hand zu halten und ganz ohne Bauchspeck oder Würstchen auskommen zu müssen.




Zutaten (für 3 l Suppe): 
2 l Gemüsebrühe
400 g rote Linsen
4 große Karotten, gerieben
2-3 große Zwiebeln
3 Tomaten oder eine Dose geschälte Tomaten
6 Knoblauchzehen
1 Stange Lauch
1 EL gemahlener Kreuzkümmel 

Salz (optional)
Maggi (optional)

Die Zwiebeln fein würfeln, den Knoblauch ebenfalls fein zerkleinern und die Karotten reiben oder in die Küchenmaschine geben. Den Lauch putzen und in Ringe schneiden.
Nun kann schonmal die Gemüsebrühe aufgesetzt und die Linsen abgespült werden. Anschließend dürfen sie direkt mit ins Gemüsebadewasser. Wenn die Brühe kocht kommt das restliche Gemüse dazu und wir stellen den Herd auf mittlere Hitze runter. Die Suppe mit dem Kreuzkümmel abschmecken und eine halbe Stunde köcheln lassen. Damit ist sie auch schon servierfertig. Evtl. mit Salz oder Maggi abschmecken.
Wer will kann dazu Brot reichen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...