Freitag, 18. Mai 2012

Rustler's Rooste

Gute Restaurants gibt es in den Vereinigten Staaten auch, warum also nichtmal was ausgefallenes ausprobieren? Das Rustler's Rooste hat Tradition und besteht seit dem ich 1995 das erste Mal in Phoenix war. Als besonderes Schmankerl bietet man hier Klapperschlange an (und T-Shirts die einen als Snakeeater ausweisen). Zugegeben, die Schlange ist nicht was für jedermann. Von der Konsistenz erinnert Klapperschlange etwas an Tintenfischringe...und schmecken tut das ganze wie eine Mischung aus Fisch und Huhn. Wir fanden das bereits 2008 so gut, dass wir doch glatt nochmal wiedergekommem sind. Außerdem gabs noch Fried Bread (ja, man kann Brot frittieren) mit Zimtbutter, Nachos (deren Portionsgröße meine Frau geschafft haben) und das kleinste Prime Rib der Karte, welches mich geschafft hat...es gibt sogar noch 3 größere Portionen... Aber da würde ich wohl einfach platzen. Der Laden macht jedenfalls super leckeres Zeug und ist nur zu empfehlen. Ein echter Geheimtip, für alle die Cowboyfood mögen.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...