Freitag, 13. Juli 2012

Tacos

Ladies and Gentlemen, we proudly present you: Taco Shells!
Jeder und ich meine ausnahmslos JEDEN, der einmal bei Taco Bell futtern war, wird wissen: Die ganze Taco Bell Karte ist der Shiznit. Lecker, kalorienreich und Käseoverdose. We like. Daher blieb uns im guten alten Deutschland, wo die einzigen Taco Bells auf Air Force Stützpunkten sind, keine Wahl und wir mussten ran. Rezept basteln, Gedanken anstrengen, gogo. Es entstand ein cheddarverwöhntes, mit  Rinderhack versehenes Geschmacksmonster das einem aufs feinste den Gaumen kitzelt. Ja, richtig... es wird verdammt schwer beim lokalen Mexikaner was besseres zu bekommen. True Story. Selbst bei unserem Stamm-Mexikaner fehlen regelmäßig die Taco Shells.
Also.. genug angekündigt als würde Rocky wieder boxen... machts nach und staunt!
Guten Hunger!




Zutaten (für 12 Taco Shells):
Taco Shells
600 g Rinderhack
Eisbergsalat
2 Tomaten
saure Sahne
Cheddar gerieben

Für die Würzmischung:
½ EL Mehl
½ EL Maisstärke
4 ½ TL Chilipulver
½ TL Zwiebelpulver
½ TL Knoblauchpulver
½ TL Salz
1 TL Paprikapulver
¼ TL Kreuzkümmel
¼ TL Zucker
1 TL Zwiebeln gefriergetrocknet
½ TL Rinderbrühe instant


Fangen wir damit an die Würzmischung zu mischen. Dafür einfach alle Zutaten in einer Schüssel miteinander verrühren. Wer kein Zwiebelpulver oder Knoblauchpulver hat kann auch gefriergetrocknete Zwiebeln und Knoblauch nehmen und die im Mörser pulverisieren. Oder natürlich frische Zutaten, da ist die Menge dann aber ein Experiment.

Das Hackfleisch in etwas Öl krümelig anbraten und leicht anbräunen lassen. Danach das Öl abgießen. Das Hack mit ca. 1 Tasse Wasser ablöschen und die Würzmischung einrühren. Evtl. die Mischung nicht ganz verwenden, das ist Geschmackssache. Das Fleisch nun so lange bei niedriger Hitze köcheln lassen bis die Flüssigkeit verschwunden ist.

Derweil den Salat schneiden und waschen, die Tomaten ebenfalls waschen, halbieren, vom glibbrigen Innenleben befreien und würfeln. Die Taco Shells werden nach Anleitung kurz im Ofen oder der Mikrowelle erhitzt.

Dann gehts auch schon ans Anrichten. Die Reihenfolge in der ihr den Taco befüllt spielt ansich keine Rolle. Wer den Käse lieber etwas angeschmolzen mag sollte ihn direkt aufs Hackfleisch geben, ansonsten kann jeder matschen wie er lustig ist.
Ihr solltet in jedem Fall Servietten oder ähnliches bereithalten.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...