Freitag, 31. August 2012

Küchentip 6

Eine reife Ananas erkennt man im Laden daran, dass sich oben in der Mitte die Blätter leicht herausziehen lassen.
Ananas sind oft ein wenig sauer. Richtig schön süß werden sie wenn man sie ein paar Tage kopfüber, also mit dem Grünzeug nach unten aufbewahrt. Das hängt offenbar damit zusammen, dass sich über die Reifung am Baum der Zucker unten in der Frucht sammelt. Stellt man die Ananas vor dem Zubereiten noch ein paar Tage wie beschrieben auf den Kopf, zieht der Zucker durch und so werden die Dinger perfekt, was die Süße angeht. 


Bild: Wikipedia (Autor Alvesgaspar)




1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...