Sonntag, 16. September 2012

Poutine

Wenn einer eine Reise tut... dann gibts meistens Geschichten darum wie legendär das alles war... oder welche netten neuen Sachen man erlebt hat oder was es zu futtern gab. So durfte ich vor einigen Tagen die Geschichte der "Kanadischen Nationalspeise" Poutine hören. Zugegeben, das Ganze klang recht amüsant, da inzwischen wohl selbst die großen Fastfoodketten dazu übergegangen sind das Zeug in Kanada anzubieten. Es handelt sich dabei simplerweise um Fritten (in unserem Fall jetzt dann Wedges) mit Bratensauce und Cheddarkäse. Also eine Kombination die alles Gute was herzhaft ist in eine Schüssel wirft. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Außerdem erfahrt ihr so ganz nebenbei wie man perfekt frittiert, ohne dass das Zeug zu ölig wird. True Story.





Zutaten:

Kartoffeln
400 ml Bratenfond (flüssig)
Mehl und Butter oder Soßenbinder
150 g Cheddarkäse (am Stück)
1 Liter Sonnenblumenöl


Topf oder Wok mit dem Öl füllen und langsam erhitzen. In der Zwischenzeit erledigen wir alles andere:
Zuerst die Kartoffeln in Wedges zerlegen. Dazu am besten erst die Kartoffel längs halbieren und dann jeweils der länge nach dritteln.
Den Cheddarkäse (empfohlen wird hier weißer Cheddar, gibt es beispielsweise von Cathedral City) zerbröseln/grob reiben.
Dann nur noch den Bratenfond aufkochen lassen, entweder mit dunklem Soßenbinder oder mit Butter und etwas Mehl abbinden und abschmecken, fertig.

Jetzt sollte auch das Öl soweit sein und ca. 150 °C haben. Gebt die Kartoffelecken hinein und lasst diese gut 4-5 Minuten frittieren. Dann herausnehmen und auf einigen Papiertüchern abtropfen lassen (und gerne mal abtupfen). Das Öl wird nun auf ca. 200 °C höher erhitzt und danach gebt ihr die Wedges zurück ins siedende Öl und lasst sie drin bis eine schöne, goldbraune Farbe entstanden ist. Danach herausnehmen und kurz abtropfen lassen. Nach Wunsch leicht salzen.

Schließlich erst eine Lage Wedges in eine Schüssel geben, dann diese Schicht mit Cheddar garnieren. Dann eine weitere Schicht Wedges aufbringen und diese wieder mit Cheddar toppen. Erst dann die heiße Sauce darüber geben.

Bon Appetit, Lumberjacks! 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...