Montag, 15. Oktober 2012

Lamm mit Spinat (Palak Gosht)

Indisches Essen ist immer eine wahre Geschmacksbombe. Sehr würzig und ganz anders als Schnitzel oder Kasseler mit Sauerkraut (aber nichts gegen beide Gerichte, we love 'em). Heute haben wir aber auch mal was anderes als die typischen Curry-Variationen, die man häufig als Aushängeschild der indischen Küche kennenlernt. Die Zutatenliste ist ellenlang und die uns vorliegende Beschreibung war denkbar schlecht... so sollten die ganzen Gewürze zum anrösten in die Pfanne... wer konnte ahnen, dass damit nur die ungemahlenen Gewürze gemeint waren? Um euch (und auch uns zukünftig) solche Maleure zu ersparen, haben wir uns ran gemacht und dieses eigentlich einfach Rezept für euch gekocht!




Zutaten für 4 Personen:
600 g Lammschulter oder Lammbraten
600 g Blattspinat
4 Zwiebeln
1 Stück frische Ingerwurzel (3cm) oder 1 ¼ TL Ingerpulver
3-4 Knoblauchzehen
3-4 EL Butterschmalz
¼ TL schwarze Pfefferkörner
5 Gewürznelken
2 Lorbeerblätter
5 grüne Kardamomkapseln
2 TL Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen
¼ TL Chili, gemahlen
1 ½ TL Kurkuma
2 TL Paprikapulver
1 ½ EL Bockshornkleeblätter oder 1 EL Bockhornkleesamen
Salz
1 TL Garam Masala
100g Sahne
Reis


Zuerst die Gewürze raussuchen und in zwei Gruppen unterteilen: Gemahlene Gewürze und ungemahlene Gewürze. Solltet ihr Bockshornkleeblätter vorrätig haben, so kommen die zu den gemahlenen Gewürzen. Habt ihr nur Bockshornkleesamen, so kommen diese zu den ungemahlenen Gewürzen. Auch wenn die Garam Masala ebenfalls ein Gewürz ist, diese wird später separat drangestreut.

Das Fleisch in etwa 2 cm große Würfel schneiden. Den Spinat waschen und in ca. 2 cm breite Streifen hacken. Die Zwiebeln schälen und ebenfalls fein hacken. Den Ingwer schälen und fein reiben.

Nun könnt ihr schonmal das Butterschmalz auf mittlerer Hitze erwärmen am besten in einem Schmortopf oder Bräter. Nun die ungemahlenen Gewürze für etwa eine Minute anbraten. Die Zwiebeln dazugeben und abwarten, bis diese dunkelbraun sind. Jetzt den Ingwer hinzufügen und den Knoblauch direkt dazu pressen. Das ganze weitere 2 Minuten unter ständigem Rühren anbraten.

Jetzt das Fleisch hinzufügen und ca. 3 Minuten mitbraten. Dann folgen die gemahlenen Gewürze und das Ganze wird ungefähr 2 Minuten verrührt. Danach den Spinat und etwas Salz so lange unterrühren, bis der Spinat zusammenfällt.

Das ganze soll danach noch gute 50-60 Minuten bei schwacher Hitze zugedeckt schmoren. Danach werden die Garam Masala und die Sahne hineingerührt und nochmals 5 Minuten offen köcheln lassen.
Etwa 20-30 Minuten vor Ende der Garzeit solltet ihr daran denken den Reis aufzusetzen.

So... und nun ab aufs Sitzkissen und bei einem Chai oder einem Lassi genießen.   







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...