Donnerstag, 4. Oktober 2012

Selbstgemachte Remoulade

Saucen selber machen? Yes please!
Und Mayonaise.. also in diesem Fall Remoulade selber machen geht schneller als eine Tube davon einkaufen zu fahren. True Story! Und lecker... im Bild mit Fischstäbchen... die vertragen sich sehr gut mit Remoulade und schmecken tut das ganze auch besser als bei nördlichen Seefahrtsimbissen.






Zutaten:
1 Eigelb
100 ml Sonneblumenöl
1 EL mittelscharfer Senf (je nach Geschmack ein klein wenig mehr)
1 Spritzer Zitronensaft
Salz und Pfeffer ( je 1 Prise)

1 EL Kapern, abgetropft
1 Spritzer Weißweinessig
1 kleines saures Gürkchen
1 Prise Kerbel



Zuerst das Ei aufschlagen und trennen, denn wir benutzen nur das Eigelb. Dieses komm auch als Erstes in ein hohes Gefäß welches gerade genug Platz für einen Pürierstab bietet. Danach folgt das Öl, dann der Senf und die Zitrone, danach wird das ganze noch mit Salz und Pfeffer gewürzt. Nun den Pürierstab anschmeissen und das ganze vermengen. Hat sich eine Masse gebildet, die euch an Mayonaise erinnert, dann seid ihr auf dem richtigen Weg. Jetzt kommen die restlichen Zutaten in die Masse und ihr mengt das ganze nochmal gut mit dem Pürierstab durch.

Das Ergbnis sollte eine köstlich schmeckende Remoulade sein, die herrvoragend zu Fisch passt.

 

1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...