Montag, 10. Dezember 2012

Küchentip 7

Wer schon mal eine Pizza selbstgemacht hat und diese mit Mozzarella belegen wollte kennt es:
Der Käse kommt wie ein nasser Sack aus dem Beutel mit Salzlake. Das ist allerdings hinderlich beim reiben... und der Käse gibt zu viel Flüssigkeit ab. 

Dafür gibt es Abhilfe:
Den Mozzarella einfach einige Stunden vor der eigentlichen Verwendung aus der Salzlake nehmen und in einer Schüssel im Kühlschrank etwas trocknen lassen. Wer will kann sogar mit einem Küchenpapier den Käse abtupfen.

Das Ergebnis ist ein einfacher zu bearbeitender Käse der unserer Meinung nach so auch mehr an Eigengeschmack gewinnt.


Bildquelle: Wikipedia




Kommentare:

  1. Das ist so simpel, dass ich noch nie daran gedacht habe oO Ich hab den Mozzi einfach immer in so winzige Stückchen geschnibbelt und die Küche dabei in ein Schlachtfeld verwandelt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wir auch... und dann trieft die Pizza. ^^

      Löschen
  2. Was für ein toller Tipp.
    Ich liebe Mozarella *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut uns wenn es für jemanden hilfreich ist. ^^

      Löschen
  3. Ich mach das auch immer so :) Ich ess nämlich auch gern Mozarella auf Toast oder so und da lege ich es immer in ein Schüsselchen und lass es erstmal bisschen trocken :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist schlauer als wir! :O XD
      Wir nutzen ihn nur für Tomate Mozza oder Pizza... Das eine darf ruhig siffen und beim anderen kamen wir ewig nicht auf die Idee. Dabei isses so simpel wie nur irgend möglich.

      Löschen
    2. Ausnahmsweise XD
      Sonst kann ich nur von euch lernen :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...