Samstag, 23. März 2013

Jalapeno Cheese Poppers

Wait...what? Hatten wir das nicht erst neulich? Jein. Jalapeno und Käse, ein wenig anders als bei den Chili Cheese Nuggets. Hier wird die Jalapeno nicht gewürfelt, sondern halbiert und mit einer Frischkäsemischung gefüllt. Dabei ist vor allem eins zu beachten: Kräftig Käse nehmen, also die Jalapenos nicht nur füllen sondern ein bisschen überfüllen... sonst werden die Dinger etwas schmal auf der Brust. Das eigentliche Geheimnis an dieser Nummer ist klein geschredderter Bacon, der sehr zur Würze der Poppers beiträgt. Und den wir gekonnterweise vergessen haben. Also schmeckt mit und ohne gut. ;)


Schwierigkeit:
medium








Zutaten:
170 g Jalapenos (ungefähr)
1 Packung Frischkäse natur
100 g Cheddar (gerieben)
Bacon (gebraten und zerkrümelt)
1 Tasse Milch
1 Tasse Mehl
Paniermehl
Öl


Die Jalapenos längs halbieren und von Kernen, Stiel und weißen Häutchen befreien. Gegebenenfalls noch einmal quer halbieren, falls sie sehr lang sind.
Frischkäse und Cheddar miteinander vermischen, nach Geschmack Baconkrümel untermischen.
Dann die Jalapenos mit dem Käse füllen und gut andrücken.

Ihr braucht nun 3 Schüsseln. Eine für die Milch, eine fürs Mehl und eine für das Paniermehl.
Zuerst die Jalapenos in die Milch tunken und dann im Mehl wälzen und anschließend gut trocknen lassen (ca. 10 Minuten). Die Jalapenos samt Käse sollten gut vom Mehl umhüllt sein.
Danach die Jalapenos wieder kurz in die Milch tunken und im Paniermehl wälzen. Wieder gut trocknen lassen und dann noch einmal wiederholen. Achtet darauf, dass nirgendwo mehr Käse oder etwas von der Jalapeno hervorschaut, sonst läuft der Käse beim Frittieren heraus.

Sind die Jalapeno Cheese Poppers getrocknet könnt ihr sie in Öl frittieren, etwa 2-3 Minuten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Fertig!


Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde



Kommentare:

  1. Das wird ja immer besser. Die kenne ich bisher nur aus How I Met Your Mother und die abgeflaute Version von Edeka...die sind ziemlich lasch. Tja, dann weiß ich schon bei wem demnächst so ein richtiger American Diner Abend stattfindet ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Have you met Ted? Ehrlich gesagt sind uns immer nur die Wings als Menu bei How I Met Your Mother aufgefallen... Und die entsprechenden Abklatsche von Real und so weiter... nun ja. Die sind alles andere als scharf und wir mögen es ja durchaus schonmal was pikanter. Kannst ja mal berichten, wie dein American Diner Abend geworden ist, wenn du das wirklich alles an einem Tag machen willst.

      Löschen
  2. Sieht echt lecker aus! Muss ich mal ausprobieren! Da du mich häufiger mal inspirierst was Ideen für die Küche angeht verliehe ich dir einen Blogaward: http://napplegpunkt.blogspot.de/

    Hungrige Grüße :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...