Sonntag, 4. August 2013

Shish Kebab

Hochsommer und alles schwitzt... was könnte da besser passen als ein orientalischer Klassiker? Naja, 3 Kubikmeter Zitroneneis eventuell. Wir haben schon oft Shish Kebab gemacht, aber das Rezept war immer irgendwie anders... Die Marinade wird in X Büchern und Internetseiten immer ein klein wenig abweichend beschrieben. 


Schwierigkeit:







Zutaten (für ca. 4 Spieße):
1/2 TL gemahlener Safran
1/2 Tasse Naturjoghurt oder türkischer Joghurt
1 EL geriebene Zwiebel
1 El frischer Zitronensaft
500g Lammfleisch
1 rote Paprika
1 grüne Paprika
1 Zwiebel
Cocktailtomaten (optional)
Salz
Pfeffer
Olivenöl

Wer mag kann dazu aus folgenden Zutaten eine Sauce machen:
1 Becher Naturjoghurt
1/2 Becher Quark 20%
1 El Zitronensaft
1 El Minzblätter, zerhackt
1/2 TL Cumin
1 EL gehackter Koriander
1 EL gehackter Petersilie
2 Knoblauchzehen, gepresst
1/2 Chilischote, gehackt


Zuerst den gemahlenen Safran in eine Tasse geben. Dann mit einer 1/4 Tasse heißem Wasser übergießen und einige Minuten ziehen lassen. Zwischenzeitlich reibt ihr die Zwiebel. Den Joghurt in eine Schüssel geben und den Safranaufguss untermischen. Dazu gibt man nun die geriebene Zwiebel und den Zitronensaft. Das ganze nochmal gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Lammfleisch schneidet ihr in kleine Würfel und gebt es dann in die Joghurt-Mischung. Nun darf das ganze ziehen. Mindestens einige Stunden, am besten über Nacht.

Die Paprikaschoten werden entkernt und dann in Stücke geschnitten. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in Stücke schneiden. Auf Fleischspießen werden dann abwechselnd das Fleisch, die Zwiebeln und Paprika aufgesteckt. Habt ihr euch dazu entschieden auch Tomaten aufzustecken, dann diese einfach noch dazu geben. Die Spieße könnt ihr entweder über einer starken Glut grillen (dabei mehrmals wenden) oder mit Olivenöl in einer Pfanne braten.

Je nach Wunsch mit Sauce garnieren und beispielsweise mit Grillgemüse servieren.

Ei, Gude!  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...