Montag, 3. November 2014

Pulled Turkey - Red Curry Style

Das hier ist so abgefahren, dass es ein Vorschlag für Gaumenschmaus/Gaumengraus sein könnte... 
hier trifft eine texmex Idee auf eine asiatische Umsetzung. Genaugenommen ist es nichts anderes als die "Pulled Turkey" Nummer auf eines unser Lieblings-Thai-Gericht umzumünzen. Man nehme eine Truthanbrust, unmengen von Kokosmilch (wirklich!) und rote bzw Parang Curry Paste... das Ganze mit etwas Brühe und dann wickelt man dieses Futter in ein Wrap ein. Klingt Irre? Jau... isses auch. So trifft scharfe Thai Küche auf mexikanische Verpackung, was dem Geschmack keine Abfuhr tut: Wirklich lecker und schön feurig. Aber was erzähl ich euch? Nachkochen, los!




Schwierigkeitsgrad:






Zutaten (für 3-4 Personen):
ca. 1 kg Putenbrust am Stück
ca. 1 l milde Hühnerbrühe
3-4 Dosen Kokosmilch
ca 4-5 EL Rote Currypaste (immer schön abschmecken, bevors zu scharf wird)
3 Paprika rot
1/2 -1 Aubergine
2 Kaffir Limettenblätter
Eisbergsalat
Tortilla Wraps


Zuerst heizt Ihr den Ofen vor, ca. 170 Grad sollten ausreichen. 
Zwei Paprika schneidet Ihr in sechstel/achtel, und bedecket damit den Boden eines Bräters, so dass sich die Pute darauf lagern lässt. In der Zwischenzeit könnt ihr die Hühnerbrühe vorbereiten. Dann wird diese komplett in den Bräter gegeben. Dazu gebt ihr 2 Dosen Kokosmilch und ca. 2-3 EL Currypaste. Die Flüssigkeit sollte ausreichen, um das Putenstück relativ komplett zu bedecken. Nun gehts an den erholsamen Part: Das Ganze kommt bei ca. 170 Grad mehrere Stunden (2,5 bis 3 Stunden) bei Ober und Unterhitze im geschlossenen Bräter in den Ofen. Jetzt müsst ihr nur noch ab und an das Putenfleisch wieder mit etwas von der Sauce übergießen und 30 Minuten vor
Ende des Kochvorgangs, zu dem sich die Flüssigkeit sehr reduziert haben sollte, die restliche Kokosmilch, weitere Currypaste nach Geschmack und die Limettenblätter hinzufügen. Außerdem wird es jetzt Zeit, die dritte Paprika und die Aubergine, beides jeweils in Würfel geschnitten, hinzuzugeben. Ist der Kochvorgang abgeschlossen, zerrupft ihr die Pute mit Gabeln zu Fleischstreifen und gebt sie zurück in die Sauce. Sobald die Aubergine gar ist braucht ihr nur noch die Tortillas kurz anwärmen und alles zusammen mit dem Salat zu einem schönen Wrap aufrollen. Einfach? Einfach! Guten Hunger.


Zubereitungszeit: Vorbereitung 10 Minuten + Garzeit ca. 3 Stunden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...