Sonntag, 18. Januar 2015

Low Carb - Wurstpfanne mit Tequilasauce

Wer mich ein bisschen kennt, weiß, welch spezielles Verhältnis ich zu dem Agavensaft aus Mexiko habe. So wie Freunde sich bei Pitú oder Korn oder Jägi entsetzt abwenden, so ist mein persönlicher Alkohol-Albtraum halt der Tequila. Wirklich, einmal Tequila-Wetttrinken gegen eine Frau zu verlieren hat auch gute16 Jahre später schreckliche Folgen, ich kann das Zeug einfach nicht wirklich genießen (und wenn dann nur den hochpreisigen Tequila... das ist aber für mal eben so zu teuer). Großartig ist, dass hier der Tequila ein Nebenprodukt ist, das dem Gericht zu mehr Charakter verhilft, ohne zu aufdringlich zu sein. Und lecker? Steh ich drauf.


Schwierigkeit:





Zutaten:
250-300 g Chorizo (nur die Füllung ohne Wursthaut)
1 kleine Zwiebel, gewürfelt
1 bis 2 Jalapeno, gewürfelt
1 EL Grüne Chilis
2 TL Kreuzkümmel
1/4 Tasse Tequila
3 Tassen geriebener Mozzarella
1/4 Tasse Feta, zerkrümelt plus mehr zum garnieren
Koriander, frisch
1 Tomate, gewürfelt


Zunächst einmal den Ofen auf 210-220 Grad vorheizen. Eine Ofenfeste Pfanne auf mittlerer bis hoher Temperatur anheizen. Darin brät man die Chorizo, bis diese fast trocken ist, ca. 15-20 Minuten. Die Wurst dann in einer Schüssel beiseite stellen. Jetzt gibt man die Zwiebel und die Jalapenos in die Pfanne und brät diese, bis sie weich sind. Nun kommen die grünen Chilis, das Cumin und die Chorizo wieder dazu. Mit dem Tequila ablöschen und sofort mit einem (am besten langen Stab-)Feuerzeug anzünden. Die Flamme erlischt wenig später von alleine. Der Mozzarella wird über die Wurstpfanne gestreut und das Ganze wird mit dem Feta Käse getoppt. Danach wird alles für ca. 20 Minuten im Ofen überbacken. Nach dem Überbacken wird das Gericht mit Feta-Krümeln, frischem Koriander und der gewürfelten Tomate garniert. 

Dazu passend sind warme Tortillas oder Tortilla-Chips. Dann ist es allerdings nicht mehr Low Carb.


Zubereitungszeit: insgesamt ca. 50 Minuten

1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...