Freitag, 8. Mai 2015

Breakfast Bagel Burger

Ihr erinnert euch an das Grand Slamwich? Ein "Frühstück" das den Tagesbedarf an Kalorien deckt? Das hier ist sein kleiner Bruder... und macht genauso pappsatt bei maximalem Geschmack. Hier kommen auch wieder die Klassiker des Frühstücks zusammen... Erdnussbutter trifft auf Bagel trifft auf Bacon trifft auf Easy-Over Eier trifft auf Bratwurstpatty... Irre? Irre lecker! Und einfach gemacht ist das ganze auch noch. Bei Dennys würden dazu wahrscheinlich noch Hash Browns gereicht, wir waren auch so danach ganz schön vollgegessen. Insgesamt ein Breakfast of Champions, allerdings nur, wenn es sich bei dem Champion entweder um Ben Grimm oder Barry Allen handelt. Für uns Normalsterbliche empfehlen wir eher, es bei einem Einzelexemplar zu belassen ;o)


Schwierigkeitsgrad:






  • Zutaten (für 2 Bagel Burger):
  • 2 Bagels
  • 400 g rohe grobe Bratwürste
  • 6 Scheiben Bacon
  • 2 Eier
  • Butter
  • Erdnussbutter

Zuerst das Bratwurstbrät aus den Wurstdärmen drücken und zwei Patties daraus formen. Bratwurstbrät ist fester als Hackfleisch. Dadurch halten die Patties sehr gut zusammen und sie schrumpfen auch lange nicht so stark in der Pfanne, wie ihre Kollegen aus Rinderhack. Um die Patties später warm zu halten bis alles fertig ist kann man auch den Ofen auf 75-100 °C anheizen und Alufolie bereitlegen. Außerdem die Bagels ggf. kurz antoasten und aufschneiden. Die Schnittflächen leicht mit Butter bestreichen.

Den Bacon in einer Pfanne knusprig braten und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Nun die Patties im Baconfett anbraten und anschließend in Alufolie verpackt in den Ofen geben. Das überschüssige Fett aus der Pfanne entfernen und die Pfanne evtl. mit einem Küchenpapier auswischen. Denn nun kommen die Bagels mit der gebutterten Seite in die Pfanne und wenn dort noch zuviel Fett schwimmt saugen sie sich damit voll. Die Bagelhälften werden goldbraun angeröstet und anschließend mit etwas Erdnussbutter bestrichen.

Der vermutlich schwierigste Teil sind die Eier. Spiegeleier sind ansich keine große Kunst, aber ein easy over Ei geht schnell kaputt. Die Spiegeleier also wie gewohnt von einer Seite anbraten und dann vorsichtig wenden, ohne den Dotter zum Platzen zu bringen. Von der anderen Seite ebenfalls kurz anbraten und dann gehts schon ans Stapeln.

Bratwurstpatty auf die untere Bagelhälfte, Spiegelei darauf, drei Baconscheiben pro Burger darüber verteilen und Deckel drauf. Fertig!

Dieses Frühstück ist mal wieder alles außer gesund. Aber einmal geht das schon.

Zubereitungszeit: ca. 15-20 Minuten



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...